Allgemein

Menschenrechtsverletzungen während Covid-19

In der Covid-19 Pandemie werden Menschen mit Behinderungen durch besonders diskriminiert. Der Jurist Horst Frewe erkennt in einigen Maßnahmen Menschenrechtsverletzungen:

„Für Horst Frehe vom Forum behinderter Juristinnen und Juristen sind Diskriminierungen, wie zum Beispiel durch längere Kontakteinschränkungen in der Corona-Krise oder durch die Exklusion in besondere Wohnformen und Nothospitäler verfassungswidrige Menschenrechtsverletzungen.“

Ottmar Miles-Paul, interview mit Horst Frehe, kombinet Nachrichten, 14. April 2020

Frehe spricht hauptsächlich über die Situation in Deutschland. Vieles ist aber auch für die Situation in Österreich und im Rest der EU bedeutend.
Wir empfehlen, mehr aus dem Interview zu lesen:
Hier geht es zu dem Artikel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s